Aktuelle universitäre Lehrveranstaltungen

Forschung & Lehre

Wintersemester 2021/22 Universität Gießen

Theorie und Praxis des lebensgeschichtlichen Interviews. Themenschwerpunkt: „Kriegskinder“

Das Befragung von Zeitzeugen hat sich als Methode in der Geschichtswissenschaft längst etabliert. Es geht – zunächst und ganz allgemein – darum, durch (meist lebensgeschichtliche) Interviews etwas über die Vergangenheit zu erfahren. Was genau erfragt werden kann und wie dies geschehen sollte, darüber wird seit einigen Jahren intensiv diskutiert. In der Veranstaltung steht jedoch nicht nur die Auseinandersetzung mit der Theorie und der Forschungsliteratur zur Oral History im Mittelpunkt, sondern es geht auch um die Praxis. Mit anderen Worten: Alle Teilnehmenden des Seminars werden selbst ein lebensgeschichtliches Interview führen. Der inhaltliche Fokus liegt dabei auf dem Thema „Kriegskinder“ – ein Forschungsfeld, über das in den letzten Jahren intensiv gesprochen und diskutiert wird. Zudem sind viele „Kriegskinder“, die heute im hohen Seniorenalter stehen, bereit, über ihre Erfahrungen und Erinnerungen Auskunft zu geben.

Zu den Terminen